Tag Archives: Cowboy Fred

178 Tage und 3.372 Liter Diesel später - eine Zwischenbilanz

„Kinder wie die Zeit vergeht.“ Wer kennt diesen Spruch nicht? Als Kind habe ich „die Erwachsenen“ nie wirklich verstanden. Denn jeder Tag ist doch immer gleich lang. Aber es ist - wie mit so vielen schlauen Sprüchen, die man früher belächelt hat - auch hier etwas Wahres dran…

Meine Mutti hat immer zu mir gesagt: „Warte mal ab, bis Du älter bist, dann wirst Du an meine Worte denken.“ Ja, und was soll ich sagen? Sie hat mal wieder Recht gehabt 😉 Und ganz besonders fliegt die Zeit an einem vorbei, wenn man richtig geile Sachen macht. Wie z.B. eine Langzeitreise 😉

Wir sind jetzt geschlagene 178 Tage unterwegs.

Das sind über 25 Wochen oder fast 6 Monate.

Vom Gefühl her sind wir aber Continue reading 178 Tage und 3.372 Liter Diesel später - eine Zwischenbilanz

Verstrahlt - Uran im Wasser und die Feuerwehr vor der Tür

Nur noch wenige Tage, dann ist es soweit! Wir sind beide schon ein wenig aufgeregt und sehr gespannt auf das, was uns in Mexiko erwartet...

Aber bevor wir die Grenze überqueren, geht es erst mal vom Fort Huachuca (wo wir definitiv zu wenige Tage waren, deshalb kommen wir auch im Frühjahr wieder!) weiter in Richtung unserer letzten Station. Wir machen einen Zwischenstopp in Tucson, eine Art Heimat für Fred, denn hier ist die 2. Niederlassung von Lazydays.

20141217_231933

Wir hoffen, dass wir hier Continue reading Verstrahlt - Uran im Wasser und die Feuerwehr vor der Tür

Sweet Home Alabama

Heimaturlaub für unseren Cowboy Fred!

IMG_9376

Tiffin in Red Bay zu finden ist nicht schwer, jeder hier kennt den größten Arbeitgeber der Stadt 😉 Der Namenszusatz „Allegro“ hat eigentlich nur den Grund, um im Telefonbuch ganz oben zu stehen 😉

IMG_9453

Die Firma gibt es seit 1972 und seitdem wurden hier mehr als 80.000 Class-A Wohnmobile hergestellt! Eines der allerersten Exemplare finden wir direkt am Eingang: dieses Schätzchen Continue reading Sweet Home Alabama

Darauf waren wir nicht vorbereitet!

Was für eine Nacht! Der eisige Wind tobt sich aus und wütet so stark, dass unser Wohnmobil ins Wackeln kommt. Zudem hören wir mitten in der Nacht eine Polizeisirene in unmittelbarer Nähe und schicken ein Stoßgebet ans Universum, dass wir jetzt bitte nicht verjagt werden. Wir liegen mucksmäuschenstill im Bett, wagen es kaum zu atmen und warten ab, ob es gleich am Wohnmobil klopft… Continue reading Darauf waren wir nicht vorbereitet!

Jetzt wird es richtig unheimlich

Heute packen wir unsere Sachen zusammen und verlassen den Campingplatz. Der Plan für heute schaut wie folgt aus: Wir fahren mit Fred hoch zum Clingmans Dome und lassen ihn dort stehen. Dann hüpfen wir aufs Motorrad und fahren runter zum Cades Cove Loop, in der Hoffnung, dort ein paar Schwarzbären zu sehen. Am Nachmittag dann wieder zurück zum Clingmans Dome, wo wir dann zum Sonnenuntergang auf den Aussichtsturm steigen wollen.

IMG_8634IMG_8632

Soweit die Planung. Natürlich ist alles komplett anders gekommen… Continue reading Jetzt wird es richtig unheimlich

Wir gingen ganz entspannt spazieren, als sich plötzlich ein blutrünstiges Monster zähnefletschend vor uns aufbäumte

Wir gingen ganz entspannt spazieren, als sich plötzlich ein blutrünstiges Monster zähnefletschend vor uns aufbäumte...

Immer noch geflasht von den Eindrücken des Raketenstarts, machen wir uns heute wieder auf den Weg nach Tampa. Wir probieren diesmal Continue reading Wir gingen ganz entspannt spazieren, als sich plötzlich ein blutrünstiges Monster zähnefletschend vor uns aufbäumte

Houston, wir haben ein Problem!

"Houston, wir haben ein Problem! "

Und wir dürfen mal wieder hautnah dabei sein - was für ein großartiges Abenteuer! Wir ahnen noch nicht, wie aufregend der Tag sein wird, als wir morgens (zusammen mit Ente und Teddy, die uns übrigens seit 16 Jahren auf all unseren Reisen begleiten) aus unserem Schlafzimmerfenster schauen und die neue Aussicht bewundern:

IMG_7745

Wir sind Continue reading Houston, wir haben ein Problem!

Oh, da vibriert es aber zwischen den Beinen...

Oh, da vibriert es aber zwischen den Beinen...

Bevor es aber soweit ist, bekommt Fred seine erste Tankfüllung. Was wir schon von Bumpy wissen: beim Tanken mit dem Wohnmobil glüht die Kreditkarte 😉 Daher sind wir jetzt gar nicht mehr so überrascht. Eine Gallone Diesel kostet USD 3,789 und Fred hat viel Durst - er schluckt 60 Gallonen...

IMG_7713

Und jetzt geht es weiter zum Continue reading Oh, da vibriert es aber zwischen den Beinen...

Die NASA macht es spannend

Es liegt eine gewisse Anspannung in der Luft. So ein Rocket-Launch wird nie zur Routine und ist jedes Mal ein ganz besonderes Ereignis. Wir machen uns schon einige Stunden vor dem geplanten Launch auf die Suche nach einem geeigneten Platz, von dem aus wir die beste Sicht auf die Rakete haben werden.

IMG_7680

Zwischendurch Continue reading Die NASA macht es spannend