Sweet Home Alabama

Heimaturlaub für unseren Cowboy Fred!

IMG_9376

Tiffin in Red Bay zu finden ist nicht schwer, jeder hier kennt den größten Arbeitgeber der Stadt 😉 Der Namenszusatz „Allegro“ hat eigentlich nur den Grund, um im Telefonbuch ganz oben zu stehen 😉

IMG_9453

Die Firma gibt es seit 1972 und seitdem wurden hier mehr als 80.000 Class-A Wohnmobile hergestellt! Eines der allerersten Exemplare finden wir direkt am Eingang: dieses Schätzchen ist über 40 Jahre alt:

IMG_9378

IMG_9447

Die Factory-Tour findet jeden Tag statt und ist ein Erlebnis für sich! Wir werden durch verschiedene Hallen geführt und bekommen zum ersten Mal eine Vorstellung davon, wie so ein Wohnmobil überhaupt entsteht: Holzverarbeitung, Fahrgestell, Haus, Dach, Slides… Für mich ist das eine vollkommen neue Welt und ich finde es mega-spannend, mal hinter die Fassade schauen zu können.

 
Jetzt sehen wir auch, wie dick der Alurahmen ist, der unseren Dachgepäckträger hält (auf das "L" wird noch mal ein Rahmen draufgesetzt, also haben wir die doppelte Breite von der hier abgebildeten). Bis jetzt hält´s... 😉

IMG_9402

Wir haben auch die Möglichkeit, Bob Tiffin persönlich kennen zu lernen und sind ganz fasziniert, als er ein wenig aus dem Nähkästchen plaudert. Er ist mittlerweile über 70 Jahre alt und kommt immer noch jeden Tag ins Büro – sein Arbeitstag beginnt um 4:30 Uhr! Eigentlich braucht er schon lange nicht mehr zu arbeiten, aber man merkt, dass es für ihn Leidenschaft pur ist und er seine Arbeit liebt.

2014-11-11_2343

Wenn wir schon mal hier sind, lassen wir auch gleich eine komplette Jahresinspektion machen. Quasi als Vorbereitung für Mexiko…

IMG_9484

Wir verbringen hier ein paar schöne Tage, basteln ein wenig am Wohnmobil und am Motorrad herum und erhalten viele nützliche Tipps von anderen Womo-Besitzern.

IMG_9481

Tom nutzt die Gelegenheit, um neue Bremsleitungen am Motorrad einzubauen, weil er meint, dass er sich von einer derart großen Werkstatt wie hier eine Vakuum-Pumpe zum Entlüften der Bremsen ausleihen kann. Von wegen! Die machen das hier echt noch manuell! Wir müssen schmunzeln – in manchen Dingen sind sie tatsächlich noch in der Steinzeit stecken geblieben.

IMG_9470

Bei Lazydays hat man uns hinter vorgehaltener Hand verraten, dass man in den USA Angst davor hat, jemand in Europa oder in Asien könnte auf die Idee kommen, Class-A-Wohnmobile zu bauen. Wir verstehen immer mehr, warum…

So schön es hier auch ist – ich will unbedingt weiter!

IMG_9469

Wir sind nicht weit weg von Tupelo, dem Ort, wo Elvis Presley geboren wurde. Ich kann es kaum erwarten, das Haus zu besuchen, wo der kleine Elvis seine ersten Schritte gemacht hat 🙂 Morgen ist es endlich soweit!

IMG_9455

Ach ja, das Foto muss noch sein! 😉 Fred`s eigener Laden:

IMG_9496

>>> So hat alles angefangen: 1 bis 2 Jahre Nordamerika – die Idee

 

Möchtest Du wissen, wie es weitergeht? Trage hier Deine E-Mail Adresse ein, damit Du als Erster erfährst, wenn ein neuer Beitrag veröffentlicht wurde (und erhalte ein kleines Geschenk von uns):

7 thoughts on “Sweet Home Alabama”

  1. Hallo,
    na da bin ich ja zum ersten Mal seit Reisebeginn so etwas wie ernsthaft neidisch: eine Privataudienz samt Fototermin bei Bob Tiffin! Wahrscheinlich bin ich auch der erste und einzige Mitleser hier, der zugibt, darauf neidisch zu sein. Und fast könnte ich der Versuchung erliegen, Red Bay in die noch sehr vage Reiseplanung für das nächste Jahr einzubauen...
    Euch weiterhin viel Spass und ein schnelles Ende des Wintereinbruchs!

        1. Hmmm, ich kann hier leider keinen Sceenshot davon einfügen, wie es an meinem Bildschirm aussieht. Aber kurz zur Erklärung: Wenn ich schreibe, wird nicht automatisch getrennt, sondern das zu lange Wort in die nächste Zeile verschoben. Erst nach dem Absenden wird getrennt - ganz offensichtlich nicht ganz regelkonform. Ist aber auch egal. Sieht halt nur so aus, als hätte ich das bewusst oder unwissend so (falsch) gemacht. Und das, wo Ihr doch auch sichtbar auf ein gepflegtes Deutsch achtet - was ich ganz toll finde!

          1. Hmmmm... keine Ahnung, woran das liegt. Hättest Du es nicht gesagt, wäre es mir gar nicht aufgefallen 😉

    1. Also, wenn Du Dich für Wohnmobile interessierst, ist Red Bay ein Pflichttermin! Solltest Du wirklich dort vorbeifahren, sag rechtzeitig Bescheid - wir haben die Privatnummer von Bob Tiffin 😉

      1. Vielen Dank für das fast unmoralische Angebot! Ich befinde mich zur Zeit noch in der Vorplanungsphase - aber reizen würde es mich schon. Ich werde berichten.
        Habt weiterhin viel Spass auf Eurer wunderbaren Reise. Ich verfolge Euch virtuell mit großem Interesse und freue mich über jeden neuen Bericht.
        Viele Grüße aus Berlin.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *