Tag Archives: Costa Rica (2013)

Tag 29 => Rückflug

Donnerstag, 16.05.2013

Heute geht´s wieder nach Hause... Noch im Halbschlaf kommen wir am Flughafen an und erledigen die Formalitäten. Bei der Ausreise muß man hier pro Person 29,- US$ Flughafensteuer zahlen, die in bar fällig sind!

DSC00970

Wir sind zwar noch ziemlich müde, freuen uns aber auf unseren Flug in der Comfort Class: tolles Essen, viel Beinfreiheit, super Entertainment - was will man mehr?

 

In Frankfurt angekommen steigen wir in den ICE nach München.

DSC01024

Zu Hause geht`s dann gleich weiter: Sachen packen und ab nach Lenggries für ein langes Action-Wochenende mit unseren Freunden. Also schlafe ich im Zug schon mal vor und träume von unserem nächsten Urlaub 🙂

DSC01027

 

Tag 28 => San José

Mittwoch, 15.05.2013

Heute geht´s wieder zurück nach San José, da morgen unser Rückflug nach Deutschland ist. Die Fahrt dauert fast fünf Stunden, obwohl es nur ca. 260 km sind.

2014-06-19_0014

Die Straßen in Nicoya sind schon sehr abenteuerlich - Flußüberquerungen inklusive 🙂 Damit wir im Vorfeld wissen, wie tief das Wasser ist, werde ich vorgeschickt zum Ausloten:

 

In San José machen wir uns auf die Suche nach einem Hotel in Flughafennähe, da wir morgen sehr früh raus müssen (Boarding time 7:05 Uhr). Wir haben Glück und bekommen noch ein Zimmer im Holiday Inn - ein Top Hotel, wo alles darauf ausgelegt ist, den Gästen einen möglichst angenehmen Aufenthalt bis zum Abflug zu ermöglichen! Man bekommt zum Frühstück sogar ein Continue reading Tag 28 => San José

Tag 23 - 27 => Peninsula de Nicoya

Freitag, 10.05.2013

Wir sind total begeistert von der Lagarta Lodge 🙂

DSC00597

Unser Zimmer ist sehr komfortabel, Luxus pur:

 

Ein ausgiebiges Frühstück mit gigantischem Ausblick: vor uns die wunderschöne Playa Nosara, daneben ein Fluß, der aus dem Dschungel direkt ins Meer fließt und die Baumkronen des Dschungels um uns herum. Wir sind schon ganz heiß darauf, Continue reading Tag 23 - 27 => Peninsula de Nicoya

Tag 15 - 17 => Monte Verde Nationalpark

Donnerstag, 02.05.2013

Nach einem ausgiebigen Früstück machen wir uns wieder auf die Reise. Nächste Station: Monte Verde Nationalpark

Wir haben knapp 300 km vor uns, die Fahrt wird etwa 6 Stunden dauern:

2014-06-14_2353

Hier ein paar Impressionen von Unterwegs:

Die letzten 25 km sind sehr holprig, da die Straßen nicht ausgebaut sind. Unterwegs gibt es ziemlich tiefe Abgründe, bei deren Anblick Continue reading Tag 15 - 17 => Monte Verde Nationalpark

Tag 9 - 14 => Cerro Chirripó

Freitag, 26.04.2013

Nach einem leckeren Obst-Frühstück machen wir uns frisch gestärkt auf den Weg zum Parque Nacional Chirripó. Im Nationalpark Chirripó liegen ein paar der höchsten Berge von Mittelamerika, darunter der Cerro Chirripó, mit 3.820m die höchste Erhebung zwischen Guatemala und den südamerikanischen Anden. Der Park verdankt seinen Namen den Gletscherseen: "Chirripó" bedeutet bei den Ureinwohnern "ewiges Wasser". Unser Plan ist es, den Gipfel kurz vor Sonnenaufgang zu erreichen und das Farbenspiel von oben zu beobachten... Der Ausgangspunkt für die Tour ist das Dorf San Gerardo de Rivas.

2014-05-17_0138

Unsere Fahrt dorthin dauert fünf Stunden...

prot_DSC00198

Je weiter wir ins Landesinnere fahren, desto schlechter Continue reading Tag 9 - 14 => Cerro Chirripó

Tag 8 => Corcovado Nationalpark

Donnerstag, 25.04.2013

Heute machen wir einen Ausflug in den "Parque Nacional Corcovado" - laut National Geographic Magazine der biologisch artenreichste Platz der Erde. Mit dem Auto können wir bis nach Carate fahren, danach geht es nur noch zu Fuß weiter. Carate liegt 45 km südlich von Puerto Jiménez:

Corcovado1

Die Strecke ist sehr holprig und die Knochen werden ordentlich durchgerüttelt. An die Wasserhindernisse haben wir uns schon fast gewöhnt, es macht sogar richtig Spaß 😉

Nach einer langen Continue reading Tag 8 => Corcovado Nationalpark

Tag 5 & 6 => Peninsula Osa, Finca Köbo & Playa Blanca

Montag, 22.04.2013

Mit einem lachenden und einem weinenden Auge verlassen wir heute Uvita. Das Auto ist gepackt, das Wetter perfekt - es kann losgehen! Bye bye Flutterby...

prot_DSC00067 (2)

Unsere Vorfreude auf Osa ist riesig! Wir haben knapp 250 km vor uns und sind schon sehr neugierig und gespannt auf die malerische und unberührte Gegend im äußersten Südwesten des Landes.  Die Halbinsel Osa verspricht eine Kombination aus üppig grünem Dschungel (was Tom besonders freut) und weitläufigen, unberührten Stränden (was Enida besonders freut). Für die nächsten Tage haben wir uns als Unterkunft die Finca Köbö ausgesucht und das ist unsere Route für heute:

Flutter-Finca_Kobo

Die Strecke zieht sich ganz schön in die Länge und spätestens jetzt wissen wir, warum ein Continue reading Tag 5 & 6 => Peninsula Osa, Finca Köbo & Playa Blanca

Tag 2 bis 4 => Flutterby House, Uvita

Freitag, 19.04.2013 bis  Sonntag 21.04.2013

Heute ziehen wir um ins Flutterby House 🙂 Um dahin zu kommen muss man gute Stoßdämpfer haben - die Straßen sind nicht asphaltiert, was das Ganze aber noch authentischer macht.

prot_DSC00045 (2)

Zwei Schwestern aus Kalifornien leiten das Hostel und legen dabei viel Wert auf Nachhaltigkeit. Hier kann man sich Surfbretter und Fahrräder mieten, die Strände des Parque Nacional Marino Ballena sind in wenigen Minuten zu Fuß erreichbar. Eine große, saubere Gemeinschaftsküche rundet das gemütliche Bild ab. Free WiFi ist selbstverständlich, Preis pro Nacht für unser Bungalow: US$ 40,-

prot_DSC00046 (2)

Das Auto kann man im abgeschlossenen Hof abstellen, was dringend empfohlen wird. Auf keinen Fall sollte man Continue reading Tag 2 bis 4 => Flutterby House, Uvita