Tag 18 - 22 => Rincón de la Vieja

Sonntag, 05.05.2013

Von Monteverde geht es ca. 170 km weiter in den Nordwesten.

2014-06-15_1754

DSC00419

Etwa 3,5 Stunden benötigen wir, bis wir im Rincón de la Vieja angekommen sind.

DSC00423

Vor Ort schauen wir uns ein paar Unterkünfte an und entscheiden uns für die Canyon de la Vieja Adventure Lodge - einer wunderschönen Anlage direkt am Fluß mit tollem Swimmingpool und Wellnessbereich.

DCIM100GOPRO

 

Sonst gibt es hier nicht viel, zum Einkaufen und Essen-Gehen fahren wir in das ca. 8 km entfernte Örtchen Liberia:

DCIM100GOPRO

Montag, 06.05.2013

Unser 11. (kirchlicher) Hochzeitstag !!! Wir haben beschlossen, heute zu relaxen und es uns gut gehen zu lassen. Dazu nutzen wir das umfangreiche Wellness-Angebot unserer Anlage inkl. hoteleigener Schlammpackung, Sauna, Dampfbad, Partnermassage usw. Abends fahren wir dann nach Liberia zu unserem Lieblings-Asiaten, erkunden im Anschluß noch ein bissschen die Stadt und lassen den Abend mit einem Gläschen Wein ausklingen.

 

Dienstag, 07.05.2013

Heute haben wir bis Mittag geschlafen und uns dann aufgemacht Richtung Rangerstation Vieja.

IMG-20130509-02734

Die Zufahrt zur Rangerstation ist nur mit einem Geländewagen möglich, da man riesige Schlaglöcher umfahren muß:

DSC00492

DSC00495

In der Rangerstation angekommen, erfahren wir, dass jeden Montag Kontrollläufe gemacht werden, bei denen entschieden wird, ob der Vulkanzugang geöffnet oder gesperrt wird. Der Vulkan ist diese Woche leider gesperrt, die diversen Wanderrouten im Park jedoch geöffnet:

DSC00455

Die wollen wir morgen in Angriff nehmen, da es heute schon zu spät ist. Gerade als wir wieder zurückfahren wollen, fällt uns auf dem Parkplatz dieses sehr spezielle Wohnmobil auf:

DSC00458

Tom muss natürlich sofort hin und mit den Besitzern quatschen. Es ist ein sehr nettes Pärchen aus Deutschland, das schon seit ein paar Jahren "ausgestiegen" ist und mit ihrem Wohnmobil die Welt bereist. Simone und Olaf Patt haben auf ihren Reisen schon viel erlebt und haben spannende Geschichten zu erzählen - Tom möchte die beiden für seinen Podcast interviewen und wir verabreden uns für den nächsten Tag .

Im Anschluß geht´s wieder nach Liberia, heute probieren wir das Restaurant "Morales House" aus. Es ist lecker, aber etwas teurer als die anderen Restaurants (knapp über € 15,- für unser Essen):

DSC00461

DSC00463

 

Mittwoch, 08.05.2014

Mit den Patts verbringen wir den ganzen Tag, so dass wir unseren Parkbesuch auf morgen verschieben. Es macht einfach Spaß, den Beiden zuzuhören. Ihre spannenden Geschichten zum Thema "Weltreise – vom Traum zur Wirklichkeit" findet ihr in der 4-teiligen Interviewserie bei TomsTalkTime.com:

*** Teil 1  *** Teil 2 *** Teil 3 *** Teil 4 ***

Abendessen gibt es wieder in Liberia, diesmal im Restaurant LIB. Für das ausgiebige und leckere Essen zahlen wir umgerechnet € 13,-

DSC00487

DSC00484

Donnerstag, 09.05.2014

Heute erkunden wir den Park und machen uns danach auf den Weg zu unserer nächsten Station, der Halbinsel Nicoya.

DSC00500

Wir haben richtig Glück und können neben der eindrucksvollen Vulkanlandschaft (blubberne Schlammbecken, schwefelige fumaroles, einem kleinen Vulcan "vulcanito") auch viele Tiere in freier Wildbahn bestaunen: Nasenbären, Affen, unzählige blaue Morphos u.v.m. Der Park ist wegen seiner Abgeschiedenheit nicht überlaufen, und wir geniessen - vom Lärm der Brüllaffen begleitet - die abwechslungsreiche Landschaft (vom saftigen Regenwald bis zur kahlen Wüstenlandschaft ist alles vertreten):

 

2014-06-17_2245

Wir sind nach 4,5 Stunden Fahrt recht spät in Nosara angekommen. Unser Hotel, die "Lagarta Lodge" ist der absolute Hammer! Wir bekommen ein traumhaftes Zimmer und ein superleckeres (leider aber auch mit € 32,- relativ teures) Essen.

IMG-20130509-02756

IMG-20130509-02753

Satt und zufrieden freuen wir uns nun auf ein paar schöne Tage am Meer 🙂

 

 

 

 

 

 

Möchtest Du wissen, wie es weitergeht? Trage hier Deine E-Mail Adresse ein, damit Du als Erster erfährst, wenn ein neuer Beitrag veröffentlicht wurde (und erhalte ein kleines Geschenk von uns):

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *