Houston, wir haben ein Problem!

"Houston, wir haben ein Problem! "

Und wir dürfen mal wieder hautnah dabei sein - was für ein großartiges Abenteuer! Wir ahnen noch nicht, wie aufregend der Tag sein wird, als wir morgens (zusammen mit Ente und Teddy, die uns übrigens seit 16 Jahren auf all unseren Reisen begleiten) aus unserem Schlafzimmerfenster schauen und die neue Aussicht bewundern:

IMG_7745

Wir sind schnell fahrbereit und machen uns voller Vorfreude auf den Weg zum Kennedy Space Center:

IMG_7749

Am Horizont können wir schon das NASA-Gebäude sehen - den Ausblick kennen wir ja bereits von unserem Campingplatz, als wir sehnsüchtig auf den Raketenstart gewartet haben:

IMG_7748

IMG_7859

Am Kennedy Space Center angekommen stellen wir fest, dass man sich über Parkplatzsuche keine Gedanken machen muß. Egal ob mit  Motorrad, Pkw oder Wohnmobil - jeder hat genug Platz.

IMG_7753

IMG_7754

Die Eintrittspreise sind auf den den ersten Blick abschreckend:

IMG_7756

Aber wir müssen uns darüber ja keine Gedanken machen - natürlich haben wir auch für das Kennedy Space Center Freikarten:

IMG_7933

Was wir können, könnt Ihr auch! Wenn Ihr auch kostenlose Eintrittskarten für die bekanntesten Parks der Welt haben möchtet, dann schaut Euch Toms Video dazu an 🙂

IMG_7757

IMG_7758

Bevor wir uns ins Vergnügen stürzen, schauen wir uns erstmal in Ruhe an, was das Space Center alles zu bieten hat:

 

Direkt im Eingangsbereich erwartet uns der imposante "Rocket Garden", wo alle bedeutenden Raketen aus der Raumfahrt-Geschichte ausgestellt sind:

IMG_7759
Und damit ist auch das "Facebook-Wo-Sind-Wir-Gerade-Quiz" aufgelöst 😉

 

Wir schauen uns zuerst im "Early Space Exploration" um, wo wir neben unzähligen Weltraumgegenständen auch das original Bedienpult der Mercur Mission Control bewundern dürfen.

 

Das Gelände ist wirklich gigantisch, man weiß gar nicht, wo man zuerst hinschauen soll...

IMG_7767

IMG_7770

Zwischendurch ist noch Zeit für ein kleines Späßchen im "Angry Birds Space Encounter":

IMG_7778

IMG_7781

Und jetzt freuen wir uns auf den absoluten Höhepunkt: Space Shuttle Atlantis! Hier bekommen wir die echte Raumfähre Atlantis zu sehen, die nach 33 Missionen ins All hier ihre letzte Ruhestätte gefunden hat.

Wir erleben Ihre spannende Geschichte interaktiv - von der 12-jährigen Entwicklung über den Jungfernflug 1985 bis zu ihrer letzten Mission 2011, mit der auch die Ära der Shuttleflüge beendet wurde.

Als wir sie dann in ihrer vollen Pracht vor uns sehen, ist das Gänsehaut pur! Ich kann mich ihrer Magie nicht entziehen, voller Bewunderung und Demut stehe ich vor ihr und denke an all die Geschichten, die sie zu erzählen hat... Und bekomme immer wieder Gänsehaut...

 

All das wird noch mal getoppt von der Shuttle Launch Experience: ein absolut realistischer Flugsimulator, in dem wir hautnah einen Raketenstart miterleben dürfen. Und es ist derart realistisch, dass wir nicht nur ordentlich durchgeschüttelt werden sondern auch spüren, wie sich unser Gesicht durch die auftretenden Kräfte verzieht: alleine für diese Erfahrung lohnt es sich, das Kennedy Space Center zu besuchen!

IMG_7803

IMG_7818

Selbstverständlich wird auch der Astronauten gedacht, die bei den zwei großen Katastrophen der bemannten US-Amerikanischen Raumfahrt ums Leben gekommen sind:  die Explosion der Challenger 1986 (73 Sekunden nach dem Start)  und das Unglück der Columbia, die 2003 bei ihrer Rückkehr zur Erde zerstört wurde.

IMG_7840

IMG_7839

IMG_7841

Wir können uns an verschiedenen Simulatoren austoben (z.B. einen Space-Shuttle landen,  Andocken im Weltall, Reparatur mit Hilfe eines Roborterarms durchführen), erhalten Antworten auf viele spannende Fragen, wie z.B. "Wie gehen Astronauten auf die Toilette?", "Wie halten sie sich fit?", "Wie essen sie?" u.v.m.

 

Und hier der ganze Stolz der NASA: alle Space-Shuttles auf einen Blick:

IMG_7808

 

Am Space-Shop kommt man natürlich nicht vorbei 😉 Ich könnte den Laden glatt leer kaufen...

 

Jetzt sind wir richtig heiß und fahren nun mit dem Bus rüber zum Apollo/Saturn V Center, wo eine 110m große Mondrakete ausgestellt ist! Gigantisch! Auch die echte Kommandokapsel der Apollo 14 können wir uns hier aus nächster Nähe anschauen. Das Wissen rund um die Apollo-Starts und der ersten Mondlandung wird uns hier ebenfalls interaktiv vermittelt - ein Wahnsinns-Erlebnis! Auf dem Weg dahin fahren wir an vielen bekannten Original-Schauplätzen vorbei. Aus nächster Nähe können wir uns die berühmte Startrampe anschauen, von der aus alle bemannten Weltraumfahrten bisher gestartet sind. Und wieder Gänsehaut pur!

Der Anblick des Kettenfahrzeugs, das die Raketen zur Startrampe transportiert ist ein Erlebnis für sich. Was für ein MONSTER!!!

 

Haha, die Originalausgabe der Bild Zeitung von 1969 darf natürlich nicht fehlen 😉

Wir haben noch Zeit, uns im Anschluß noch einen Film im 3D-Kino anzuschauen, dann ist der Tag leider schon vorbei.

Mit dem Sonnenuntergang verlassen wir das Kennedy Space Center. Was für ein phantastischer Tag...

IMG_7898

IMG_7901

IMG_7905

IMG_7908

Wir stellen fest - ein Tag ist zu wenig, um alles zu erkunden, was es hier zu sehen gibt! Sollen wir morgen noch mal wieder kommen? Wir haben ja jedes Mal ein kostenloses Ticket, können also so oft kommen, wie wir möchten.

HALT! Tom hat eine viel bessere Idee! Der nächste Raketenstart ist für den 16.09.2014 angesetzt. Wir könnten es ja einfach noch mal probieren, vielleicht haben wir dann mehr Glück und bekommen den Launch live mit. Und bei der Gelegenheit schauen wir uns den Rest vom Kennedy Space Center an, den wir heute nicht mehr geschafft haben (u.a. auch die "Astronaut Hall Of Fame")...

 

Möchtest Du wissen, wie es weitergeht? Trage hier Deine E-Mail Adresse ein, damit Du als Erster erfährst, wenn ein neuer Beitrag veröffentlicht wurde (und erhalte ein kleines Geschenk von uns):

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *