Tag Archives: Mex1

Pest oder Cholera - wir müssen uns entscheiden

Jetzt sind wir schon fast zwei Monate in San Felipe und können uns immer noch nicht wegreißen. Aber ist  das denn ein Wunder bei  Sonnenaufgängen wie diesen?

Es hat für uns aber auch praktische Gründe, warum wir immer noch hier sind. Da es in Mexiko mit dem Postweg etwas schwierig ist, wir aber noch auf ein paar Lieferungen aus den USA warten, nutzen wir den praktischen Grenzservice, der hier angeboten wird. Das bedeutet, dass wir Ware an eine US-Adresse in Calexiko, Kaliforniern, schicken lassen können. Die Mitarbeiter der Firma in San Felipe fahren regelmäßig zu dieser US_Adresse und bringen die Sachen - gegen eine kleine Gebühr - rüber nach Mexiko. Wir kaufen für Continue reading Pest oder Cholera - wir müssen uns entscheiden

Ein Autowrack. Zwei Schwerverletzte. Viel Blut. Und weit und breit nur Wüste.

[Warnung: Dieser Artikel beschreibt einen schweren Verkehrsunfall, detaillierte Beschreibungen der Schwerverletzten und unser Vorgehen als Ersthelfer. Auf den Fotos sowie dem Video ist teilweise viel Blut zu sehen und daher nur bedingt für sensible Personen geeignet.]

Seit vielen Stunden sitze ich wieder hinterm Steuern und wir fahren die Mex 1 Richtung Norden. Obwohl die Landschaft wunderschön und abwechslungsreich ist, schalte ich nach einiger Zeit in eine Art „gemütlichen Achtsamkeits-Modus“. So lässt es sich für mich sehr entspannt fahren.

Als wir uns einer T-Kreuzung nähern, sehe ich mal wieder ein verlassenes Autowrack einige Meter neben der Straße im Wüstensand liegen. Das ist jedoch entlang der Mex 1 leider nichts Außergewöhnliches. Trotzdem ist diesmal irgendwas anders. Ich weiß noch nicht was, aber ich fühle plötzlich eine innere Aufregung. Mit meiner gemütlichen Achtsamkeit ist es auf einmal vorbei. Als wir näher kommen und das Autowrack Form annimmt, nehme ich Bewegungen am Wrack wahr und sehe an der Kreuzung ein weiteres Fahrzeug am Straßenrand parken. Ich ahne Schlimmes …

Ich fahre in Schrittgeschwindigkeit an die Menschen- und Autoleere Kreuzung heran. Dort angekommen sehe ich, Continue reading Ein Autowrack. Zwei Schwerverletzte. Viel Blut. Und weit und breit nur Wüste.

Wird unser Wohnmobil das überleben?

Wohin geht`s als Nächstes? Gute Frage… MEX1 Richtung Süden - das ist unser einziger Plan. Der Rest wird sich ergeben 🙂

25 km südlich von Loreto befindet sich der „Juncalito Beach“, der uns von anderen Reisenden empfohlen wurde. Aber, vor dem Strand hat der Herr auch hier eine Schotterpiste gesetzt. Es ist fraglich, ob wir das mit unserem Fred schaffen. Aber wir wollen es uns zumindest mal anschauen. Wenn wir die Zufahrt finden. Denn auch mit Hinweisschildern nimmt man es hier in Mexiko nicht so genau. Wir haben lediglich folgende Beschreibung: „Etwa einen halben Kilometer südlich des „Km97-Marker“ befindet sich die Einfahrt zum ­
Juncalito Beach.“

Wir finden tatsächlich eine Einfahrt die grob zu dieser Beschreibung passt und fahren vorsichtig in die Straße rein. Es ist zwar eine Schotterpiste, aber bei weitem nicht so schlimm, wie erwartet (natürlich war es die falsche Einfahrt, was wir zu dem Zeitpunkt aber noch nicht wissen). Wir kommen tatsächlich an einem Strand aus, jedoch erwartet uns hier statt der idyllischen Einsamkeit eines Traumstrandes ein Continue reading Wird unser Wohnmobil das überleben?

Das stinkt zum Himmel – eine beispiellose Abzocke

Wir freuen uns, als wir mit den letzten Sonnenstrahlen am
Campingplatz "Rice & Beans" in dem kleinen Missions-Örtchen
San Ignacio, mitten im Nichts der Baja, ankommen.

San_Ignacio_001

Nicht zuletzt, weil es sich um einen (den einzigen) PA-Campground auf der Baja California handelt. Das Schöne an diesen Passport-America-RV Parks ist, dass es sich meist um recht gut ausgestattete Parks mit guten sanitären Anlagen handelt – und man erhält als PA-Mitglied 50% Ermäßigung. Doch hier sieht die Realität anders aus und lässt uns fast aus den Latschen kippen... Continue reading Das stinkt zum Himmel – eine beispiellose Abzocke