Tag Archives: San Ignacio

Der Abhang zur Hölle - der steilste Streckenabschnitt auf der Mex1

So, jetzt geht´s ab durch den Berg!

Verdammt ... So steil habe ich es gar nicht in Erinnerung ... Während ich filme, schicke ich ununterbrochen Stoßgebete in den Himmel:"Lieber Gott, bitte lass uns auf dem Streckenabschnitt keinen Lkw begegnen!"

Wir fahren hier über den steilsten Abhang der gesamten Mex1! Nicht umsonst heißt die Strecke "Cuesta del infierno" (Der Abhang zur Hölle).  Bei dem Gedanken, dass ein Lkw hinter uns auftauchen könnte, dessen Bremsen plötzlich versagen (was hier durchaus keine Seltenheit ist), läuft mit ein kalter Schauer über den Rücken ...

Wurden meine Gebete erhört? Nun, Continue reading Der Abhang zur Hölle - der steilste Streckenabschnitt auf der Mex1

Eine stürmische Angelegenheit

Grundgütiger, was für eine Nacht! Ich kann kaum schlafen, weil die Sturmböen, die um uns herum wüten, so heftig sind, dass ich Angst habe, unser Wohnmobil könnte jeden Moment umkippen.

Am nächsten Morgen ist der Sturm immer noch da, und wir diskutieren hin und her, ob wir unter diesen Bedingungen überhaupt weiterfahren können oder nicht.  Naja, es hier auszusitzen ist auch nicht gerade die beste Option. Wir stehen hier ziemlich frei und sind  so dem Wind schutzlos ausgeliefert, wie man auch auf folgendem Video ganz gut sehen kann:

Vielleicht Continue reading Eine stürmische Angelegenheit

Das stinkt zum Himmel – eine beispiellose Abzocke

Wir freuen uns, als wir mit den letzten Sonnenstrahlen am
Campingplatz "Rice & Beans" in dem kleinen Missions-Örtchen
San Ignacio, mitten im Nichts der Baja, ankommen.

San_Ignacio_001

Nicht zuletzt, weil es sich um einen (den einzigen) PA-Campground auf der Baja California handelt. Das Schöne an diesen Passport-America-RV Parks ist, dass es sich meist um recht gut ausgestattete Parks mit guten sanitären Anlagen handelt – und man erhält als PA-Mitglied 50% Ermäßigung. Doch hier sieht die Realität anders aus und lässt uns fast aus den Latschen kippen... Continue reading Das stinkt zum Himmel – eine beispiellose Abzocke