Tag Archives: Baja California

Von heißblütigen Mexikanerinnen, riesigen Wellen und Enidas kleiner Affäre

Wir biegen in eine unbefestigte Straße ein und fahren bis zum Ende durch. „Dort ist ein großes Eisentor. Einfach davor parken und reinkommen“, waren Jörgs Worte. Und jetzt sind wir da. Das große Eisentor öffnet sich mit einem deutlich hörbaren Quietschen. Ob es beim Schließen auch quietscht, können wir nicht mehr hören, da ab diesem Moment das Grundstück von unbeschreiblichem Hundegebell überschallt wird. Wenige Sekunden später kommt auch schon eine wilde Horde Hunde laut bellend auf uns zu gerannt. Einen riesigen Schreck Continue reading Von heißblütigen Mexikanerinnen, riesigen Wellen und Enidas kleiner Affäre

Reward: 500 US$/ Recompensa 8.000 M.N.- Motorrad geklaut / Motorbike stolen (15.02.2015) La Paz, Baja California, Mexiko

Mira aqui para ESPANOL!  /// For ENGLISH see here!  ///  Für DEUTSCH hier klicken!

500,- US$ Belohnung

Wir brauchen ganz dringend Eure Hilfe!

Unser Motorrad wurde heute (Sonntag, 15. Februar 2015 zwischen 05:30 und 6:00 Uhr) geklaut.
Ort des Diebstahls:
Legaspy / Ecke Abasolo
La Paz, Baja California,
Mexiko  (Stadtplanausschnitt siehe unten)

IMG_1989

Bitte haltet Eure Augen offen und falls Ihr unser Motorrad sehen solltet, ruft bitte die Polzei und schickt uns eine Nachricht. DANKE! DANKE! DANKE! Continue reading Reward: 500 US$/ Recompensa 8.000 M.N.- Motorrad geklaut / Motorbike stolen (15.02.2015) La Paz, Baja California, Mexiko

Blutiges Erwachen - Aufgeschlitzt und zugenäht

„Heute ist es soweit!“ ist mein erster Gedanke nach dem Aufwachen. Allerdings ist der Gedanke keinesfalls mit Freude verbunden, denn heute steht ein Zahnarzt-Termin mit Operation an. Ein erbsengroßer Knubbel auf der Innenseite meiner Unterlippe machte diesen Schritt notwendig.

Das Schöne an der ganzen Sache: ich bin nicht alleine. Meine süße Mausfrau begleitet mich natürlich bis zum Folter-, ähm, Zahnarztstuhl. Mit dabei: unsere "Kanone". Schließlich muss das auch dokumentiert werden. Die allzu blutigen Fotos zeigen wir hier Continue reading Blutiges Erwachen - Aufgeschlitzt und zugenäht

Walhaie: Unsere Begegnung mit den größten Fischen der Welt – im offenen Meer!

Heute ist wieder einer dieser ganz besonderen Tage... Eine neue Premiere steht auf dem Programm: Schwimmen mit Wahlhaien - im offenen Meer!

Walhaie (englisch: Whalesharks) sind die größten Fische der Ozeane und werden bis zu 12m lang! Das entspricht etwa der Größe eines Omnibusses – oder der unseres Wohnmobils „Fred“. Unser Tour-Veranstalter hat uns versprochen, dass wir welche aus nächster Nähe sehen werden. Und das Beste daran ist: wir treffen die Walhaie dort, wo sie sein sollen. In ihrem echten Zuhause: im offenen Meer. Ganz ohne Zaun, Netz und doppeltem Boden. Wir sind gespannt. Weil es so ein besonderes Erlebnis ist, haben wir auch wieder unsere GoPros dabei (das Video vom heutigen Tag findest Du weiter unten)

Als wir den Termin Continue reading Walhaie: Unsere Begegnung mit den größten Fischen der Welt – im offenen Meer!

Zahnarztbesuch in Mexiko – wir erleben unser blaues Wunder

Unsere heutige Tagesetappe nach La Paz (für die wir etwas mehr als zwei Stunden brauchen werden) beträgt 128 km:

Auch diese Teilstrecke der MEX1 ist übersät mit unzähligen Kreuzen am Straßenrand. Und jedes erzählt seine eigene, traurige Geschichte…Mittlerweile wissen wir, dass der Teufel „Alkohol“ für die meisten Kreuze verantwortlich ist. Leider halten sich die Mexikaner kaum an das Alkoholverbot beim Autofahren. Im Gegenteil – viele trinken sogar noch während sie am Steuer sitzen und werfen achtlos die leeren Flaschen und Dosen aus dem Fenster...

­
Man sollte wirklich IMMER auf der Hut sein und sich zu 100% auf die Straße konzentrieren. Wir werden ständig von halsbrecherischen Überholmanövern überrascht, was bei diesen engen und unübersichtlichen Straßen schnell nach hinten losgehen kann. Als Fahrradfahrer wird man Continue reading Zahnarztbesuch in Mexiko – wir erleben unser blaues Wunder

Unverhofft kommt oft...

Heute schlafen wir (mal wieder) etwas länger und machen unseren Fred anschließend in aller Ruhe fahrbereit. Wir verabschieden uns von unseren Gastgebern Diana, Bob und Harvey, die uns während unseres Aufenthalts nicht nur einen kostenlosen Stellplatz, sondern auch Strom und Internet zur Verfügung gestellt haben.

Vom Whale Watching in Lopez Mateos fahren wir am ersten Tag gerade mal 60km bis zur nächsten größeren Ortschaft Ciudad Constitucion:

Ciudad_Constitucion

Was uns hier passiert, soll mein Vertrauen zu Vogelspinnen noch mal sehr auf die Probe stellen. Continue reading Unverhofft kommt oft...

Whale Watching – Ozeanriesen, (Grau-) Wale, aus nächster Nähe erleben

Wie sehr habe ich mich auf diesen Tag gefreut. Schon seit vielen Jahren steht „Wale live erleben“ auf meiner „Noch-zu-erleben-bevor-ich-sterbe“-Liste. Kurz: Bucket-List. Es muss ein unbeschreibliches Gefühl sein, wenn aus den Tiefen des Ozeans plötzlich solch ein liebenswerter Gigant in der Größe eines Omnibusses neben dir auftaucht. Wir haben so viele Fotos gesehen, wo die Wale bis an die Boote herankommen. Vermutlich ist „Menschen-beobachten“ bei denen so hoch im Kurs wie bei uns Wale beobachten 😉 In einigen Fällen lassen sich die Wale sogar anfassen. Was wir heute erleben werden Continue reading Whale Watching – Ozeanriesen, (Grau-) Wale, aus nächster Nähe erleben

Von Miss-Wahlen, Grauwalen und geplanten Mord-Anschlägen

Yeah... On the road again! Endlich geht´s wieder weiter. Ja, ok. Wir müssen noch mal über die Definition von 1-2 Tagen (!) reden. 😉 Denn aus den geplanten 1-2 Tagen sind ja schon am ersten Tag 2-3 Tage geworden und letztendlich sind wir 8 Tage im Tripui RV-Park geblieben. Wir sind so dankbar dafür, dass wir uns diese Zeit nehmen können und die Reise wirklich in unserer Geschwindigkeit (oder sollte ich besser sagen: Langsamkeit? ;)) durchziehen können. Und jetzt genießen wir erst mal die Fahrt in den Sonnenuntergang…

IMG_4100

Ach ja, die letzten 8 Tage haben wir übrigens US$ 200,- (!) gespart. Denn wir haben keinen einzigen Cent für den Campingplatz (regulärer Preis: US$ 25,-/ Nacht) ausgegeben, weil der Manager uns eingeladen hat. Der Grund dafür war relativ einfach, denn Continue reading Von Miss-Wahlen, Grauwalen und geplanten Mord-Anschlägen

Wir tauchen tiefer ein ins „echte Mexiko“

Nach dem erlebnisreichen gestrigen Tag geht es heute gleich weiter. Es ist Sonntag. Wir haben von Einheimischen gehört, dass jeden Sonntag von 08:00 Uhr bis 15:00 Uhr in Loreto Bauernmarkt ist. Und da wollen wir hin. Wir sind gespannt was es dort alles gibt, wie die Preise sind und wie wir, als offensichtliche Nicht-Mexikaner, dort empfangen werden. Kurz bevor wir den Markt erreichen, bekommen wir jedoch eine Gänsehaut. Denn am Straßenrand liegt ein völlig zerstörtes Reisemobil…

IMG_4070

Der Landrover Defender 110 ist richtig schlimm zugerichtet. Auf den ersten Blick schaut es nach einem heftigen Überschlag aus, da das Dach völlig eingedrückt ist. Auf dem zweiten Blick vermuten wir eher, dass er vom Monster-Hurrikan „Odile“ zerstört wurde, indem vermutlich ein Dach oder etwas Vergleichbares auf ihn herab­gestürzt ist. Wir hoffen nur, dass niemand verletzt wurde und sind zumindest froh, dass es kein aktueller Unfall ist, an dem wir zufällig vorbei kommen.

Wenige Meter weiter Continue reading Wir tauchen tiefer ein ins „echte Mexiko“

Tabor Canyon – Wandern zwischen Vogelspinnen und Wasserfällen

Okay, okay. Der gestrige Tag ist wegen der guten Internet-Verbindung fürs Arbeiten draufgegangen. Und wir haben uns endlich mal die Zeit genommen, um die vielen Leser-E-Mails zu beantworten. Vielen Dank hierfür.

Heute haben wir uns auf Grund des guten Wetters entschieden, den Tabor Canyon zu begehen. Es ist leicht bewölkt und nicht zu heiß. Also perfektes Wander-Wetter 🙂

Der Tabor Canyon ist nur ca. zwei Kilometer vom RV Park Tripui entfernt uns soll ein wunderschöner Wandercanyon sein. Eine tief eingeschnittene Schlucht mit einem kleinen Bach, der mit kristall- klarem Wasser vor sich hinplätschert und über jede Menge großer und kleiner Wasserfälle Richtung Meer fließt. Außer einem ungefähren Startpunkt wissen wir nichts. Und auch dieser ist unsicher, da sich nach dem Monster-Hurrikan „Odile“ sehr viel verändert hat. Lassen wir uns überraschen. Continue reading Tabor Canyon – Wandern zwischen Vogelspinnen und Wasserfällen