Diese Schätzchen lassen Männerherzen höher schlagen

Was ist die Sehenswürdigkeit Nummer 1 in Reno (wenn gerade kein Heißluftballon-Rennen stattfindet)? Was lässt (vor allem) die Männerherzen höher schlagen? Ganz klar, das „National Automobile Museum“ - eines der 5 größten Automobil-Museen in Amerika. Ein Muss für jeden, der alte Autos liebt!

Der Casino-Magnat William F. Harrah eröffnete 1937 seinen ersten Bingo Club in Reno. In den Folgejahren eröffnete er weitere Casinos & Hotels und machte damit ein Vermögen. Er gab Unsummen für schöne Frauen und schöne Autos aus. Seine „Harrah’s Automobile Collection“ ist weltberühmt und viele Schätzchen aus dieser Sammlung können heute in diesem liebevoll gestalteten Museum bewundert werden.

Ehe ich mich versehe, stehen wir schon vor dem Eingang und Tom kommt mit zwei Freikarten raus. Wir sind herzlich eingeladen und das Museum freut sich sehr, uns als Gäste begrüßen zu dürfen:

IMG_0776

Die Zeitreise kann losgehen!

Unglaublich, wie gut die alten Schätzchen erhalten sind und mit wie viel Liebe hier alles aufgebaut ist:

­
Hier ein paar interessante Einzel-Exemplare:

Ein 1892er Philion:
IMG_0702

Ein 1903er Cadillac:
IMG_0707

Ein 1907er Thomas Flyer: Dieses Exemplar war der Gewinner des Automobil-Rennens "New York –> Paris" (1908):
IMG_0767

Ein 1912er Rambler:
IMG_0708

Ein 1913er Mercer:
IMG_0709

Ein 1913er K-R-I-T (man beachte das Marken-Enblem in Verbindung mit der Jahreszahl):
IMG_0701

IMG_0700

Ein 1917 American La France:IMG_0715

Wo soll man nur zuerst hinschauen?

­
Das hier ist mein persönlicher Favorit:

Ein Wohnmobil (Ford Kampkar) aus dem Jahr 1921!
IMG_0735

IMG_0737

Und hier ein 1921er Rolls-Royce Silver Ghost im TOP-Zustand:

­
Ein weiteres Highlight ist dieses Feuerwehrauto von Ford (1926):IMG_0747

Ein 1930er Duesenberg:
IMG_0755

Ein 1938er Phantom Corsair (der 6-Personen-Coupe aus dem Film „The Young in Heart“ (1938) mit Janet Gaynor, Douglas Fairbanks, Jr., Paulette Goddard):
IMG_0757

Ein 1953er Chevrolet, Modell: Corvette Convertible.
Vorbesitzer war die Schauspiel-Legende John Wayne: IMG_0762

Ein 1956er Mercedes-Benz Type 300 SL Sport Coupe:IMG_0764

IMG_0765

Einer von 26 weltweit gebauten 1961er Ghia
(ehemaliger Besitzer: Frank Sinatra):
IMG_0711

IMG_0713

Dieser 1962er Lincoln Continental 86 Convertible stand Präsident John F. Kennedy zur privaten Nutzung in Florida zur Verfügung:IMG_0766

Diesen 1973er Cadillac „Eldorado Coupe“ hat Elvis Presley als Geburtstagsgeschenk von seinem Vater Vernon bekommen:
IMG_0752

Ein 1977er Jeep "Jerrari" ist eine Kombi aus Jeep und Ferrari:
IMG_0769

Ein 1981er De Lorean LK Sport Coupe:IMG_0775

Es sind aber nicht nur die Autos, die uns auf eine Zeitreise mitnehmen. Die vielen kleinen Details drumherum runden das Bild ab und lassen es noch authentischer wirken.

Ich fühle mich sofort zu diesem Kleid aus dem Jahr 1878 hingezogen. Es war das Hochzeitskleid von William Harrah´s Großmutter:

IMG_0703

IMG_0704

Auch die Entstehungsgeschichte der berühmten Levi´s Jeans - die hier in Reno ihren Ursprung hat - wird mit viel Liebe zum Detail dargestellt:

IMG_0696

IMG_0697

Man hat sogar die Möglichkeit, sich verschiedene Kleidungsstücke von damals anzuziehen, um ein möglichst authentisches Bild in diesem 1926er Ford T-Modell machen zu können:

­
Und bei diesen Spielzeugen kann ich Tom kaum noch halten, er dreht regelrecht durch und würde am liebsten sofort alle ausprobieren:

­
Im Anschluss fahren wir noch ins Planetarium…

20150913_103502

… und machen dann noch einen gemütlichen Spaziergang durch Reno:

12032539_941793879218204_155948646_n

Mehr schaffen wir heute nicht, der Schlafmangel der letzten Tage macht sich jetzt doch langsam bemerkbar… Also gehen wir früh ins Bett, damit wir fit sind für morgen, wo es für uns spannend weitergeht: Wir bekommen nämlich Besuch aus Deutschland und freuen uns schon wie ein Schnitzel darauf! 🙂


>>> So hat alles angefangen: 1 bis 2 Jahre Nordamerika – die Idee

Hier geht es zum vorherigen Beitrag: Das weltweit größte Heißluftballon-Festival

Hier geht es zum nächsten Beitrag: Goldgräberstimmung in der größten kleinen Stadt der Welt

Möchtest Du wissen, wie es weitergeht? Trage hier Deine E-Mail Adresse ein, damit Du als Erster erfährst, wenn ein neuer Beitrag veröffentlicht wurde (und erhalte ein kleines Geschenk von uns):

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *