Es wird Zeit für etwas Neues ...

"Ist Buddy schon mal einem Pferd begegnet?", fragt Pam, als wir unseren Schießstand in der Wüste abräumen.

"Nein, dazu hatten wir leider noch keine Gelegenheit", antwortet Tom.  "Aber es wäre natürlich toll, wenn wir das in seiner Sozialisierungsphase noch nachholen könnten, damit er später als erwachsener Hund Pferde als etwas völlig Normales empfindet."

"Let´s do it!", beschließt Pam spontan. Sie besitzt selber zwei Pferde und der Stall liegt quasi auf dem Weg.

Gesagt - getan.

Vor Buddys erster Begegnung mit einem Pferd bin ich ziemlich aufgeregt.  Von dieser Erfahrung hängt ab, wie Budddy in Zukunft auf Pferde reagieren wird, daher hoffen wir, dass es ein schönes Erlebnis für ihn wird. Tom hält den Moment auf Video fest:

Der kleine Mann ist sehr neugierig und hat offensichtlich keine Angst vor den riesigen Vierbeinern.

Auch bei seiner Begegnung mit dem nächsten Pferd geht Buddy auf Kuschelkurs:

­
Ich bin so froh, dass unsere kleine Fellnase einen derart gutmütigen Charakter hat. Er ist einfach ein freundliches, neugieriges und aufgewecktes Kerlchen. Und er weiß jetzt schon, mit welchem Blick er mich um den Finger, bzw. Pfote wickeln kann ...

Aber bei aller Hunde-Glückseligkeit müssen wir auch Gas geben, denn in wenigen Tagen geht es für uns weiter Richtung Mexiko.  Hier in Vegas wird es im Winter zu kalt und außerdem haben wir wieder Lust auf wunderschöne, einsame Strände ...

Das bedeutet aber auch ein bissl Stress:

Unsere Solar-Panels müssen noch bestellt, die dazugehörenden Batterien abgeholt ...

... und eingebaut werden.  Tom will noch mit einem ordentlichen Horn aufrüsten ...

... das Womo braucht noch einen Ölwechsel, die Reifen müssen noch gecheckt werden ...

... und eine ordentliche Wäsche könnte unser "Cowboy Fred" auch mal wieder vertragen:

Das Motorrad muss auch auf Vordermann gebracht werden ...

... und Buddy braucht noch einen Termin beim Tierarzt, damit er seine letzten Impfungen bekommt, die er für die Reise braucht. Er ist jetzt übrigens 15 Wochen alt und wiegt bereits stolze 10 kg:

Da geht aber noch was, sagt die Tierärztin. 40-45kg schätzt sie anhand seiner Riesenpfoten. Lassen wir uns mal überraschen ...

Jedenfalls scheinen Tierarztbesuche ziemlich anstrengend zu sein, denn Buddy kuschelt sich anschließend im Auto zwischen meine Beine und nur wenige Sekunden später schläft er schon den Schlaf der Gerechten: :

Während Buddy selig schläft, lasse ich meinen Blick durch die Gegend schleifen und bekomme dabei dieses knallbunte Auto mit falschen Wimpern (!) vor die Linse. Ich muss schmunzeln - typisch Vegas ...

Zu den ganzen Reisevorbereitungen kommt noch der ganz normale "Freizeitstress" - fast jeden Tag sind wir mit Buddy im Hundepark, wo er nach Lust und Laune toben kann. Sein Kumpel Brodie ist fast immer dabei:

Im Gegensatz zu Brodie ist Buddy noch sehr skeptisch, was Wasser angeht. Ganz vorsichtig tastet er sich heran, aber sobald er merkt, dass sein Buch nass wird, sucht er ganz schnell das Weite. Aus ihm wird wohl nie eine richtige Wasserratte werden ...

Dann schauen wir doch mal, ob er genauso skeptisch ist, wenn vor seiner Nase plötzlich ein Regenschirm aufklappt. Wir nutzen nach wie vor jede Gelegenheit, um ihn innerhalb der ersten vier Monate mit allen möglichen Dingen vertraut zu machen:

Die Zeit vergeht wie im Flug, und dann ist es plötzlich soweit. Nach knapp 6 Monaten wird es für uns Zeit, Las Vegas "auf Wiedersehen" zu sagen. Mit einem lachenden und einem weinenden Auge bereiten wir alles für die Abfahrt vor.

Unser nächstes Ziel ist Los Angeles, wo wir unsere Solar-Panels abholen (und hoffentlich auch direkt vor Ort anbringen) werden.  Damit wären wir für Mexikos Strände gerüstet ...

Wie wird Buddy wohl reagieren, wenn wir zum ersten Mal den Motor unseres Wohnmobils starten und er merkt, dass sein Haus sich bewegt? Wir verraten es in unserem nächsten Beitrag!


>>> So hat alles angefangen: 1 bis 2 Jahre Nordamerika – die Idee

Hier geht es zum vorherigen Beitrag:  Offroad-Tour nach Goodsprings und Enida landet im Knast

Hier geht es zum nächsten Beitrag: Hilfe! Mein Haus bewegt sich!

Möchtest Du wissen, wie es weitergeht? Trage hier Deine E-Mail Adresse ein, damit Du als Erster erfährst, wenn ein neuer Beitrag veröffentlicht wurde (und erhalte ein kleines Geschenk von uns):

2 thoughts on “Es wird Zeit für etwas Neues ...”

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *