Alarmsignal - die Sonne brennt!

Die Welt ist ein Dorf, das stellen wir immer wieder fest!

Heute bekommen wir spontanen Besuch von Raho, den wir bei unserem ersten Podcast-Live-Seminar (Rede Dich Reich, 2013) persönlich kennen gelernt haben. Er ist gerade in der Nähe und wollte bei der Gelegenheit einfach mal „Hallo“ sagen 🙂

IMG_9411

IMG_9413

Natürlich wollen wir auch etwas zusammen unternehmen und nach kurzer Überlegung beschließen wir, unsere Slackline einzupacken und zum Mission Bay Park zu fahren.

Vorher machen wir noch einen Abstecher zum Starbucks – ich brauche dringend einen Cappuccino mit extra-Schaum:

Wir haben uns lange nicht mehr gesehen, von daher gibt es viel zu erzählen. Raho bekommt nebenbei einen Slackline-Crashkurs und läuft nach wenigen Versuchen bereits wie ein Profi über das Seil 😉

­
Abends fahren wir dann wieder zum Balboa Park, wo wir uns mit Annika Stahlberg treffen, die wir ebenfalls beim Ignite-Event getroffen haben. Annika ist eine junge Unternehmerin, die in eigentlich in Neuseeland wohnt, aber gerade als digitale Nomadin die Welt erkundet.

Aus unserem Treffen ist ein spannendes Interview entstanden, in dem sie uns verrät, wie sie Unternehmer effektiver und erfolgreicher macht:

­
Natürlich müssen wir nebenbei auch ein bisschen arbeiten. Wir haben bei Adisa und Dima die Möglichkeit, uns einen Arbeitsplatz in ihrem Garten einzurichten:

­
Abends sitzen wir dann oft zusammen, kochen, quatschen, lachen, essen…

­
Die beiden kennen sich in San Diego natürlich bestens aus und zeigen uns auch gerne ihre Lieblings-Plätze. Sie verraten uns unter anderem auch, wo man solche atemberaubende Sonnenuntergänge  genießen kann:

Der krönende Abschluss des Monats ist aber der, als Tom endlich wieder seinen heiß geliebten Vitamix in den Händen hält!

Seit Beginn unserer Reise hängt er mir damit in den Ohren. Unseren Vitamix haben wir ja in Deutschland zurück gelassen und seitdem muss ich mir täglich anhören, wie schön doch jetzt ein selbstgemachter grüner Smoothie, eine Tomatensuppe oder ein leckeres, veganes Eis aus wären…

Irgendwann  (da waren wir gerade in Mexiko und hatten mal wieder einen Haufen frisches Obst vom Bauernmarkt eingekauft) habe ich Tom dann versprochen, dass wir – sobald wir wieder in den USA sind - einen neuen Vitamix für ihn kaufen werden.

Und jetzt freut er sich wie ein kleines Kind, weil er mit seinem 2-PS-Wundermixer jetzt wieder die leckersten Gerichte zaubern kann.

­
Adisa und Dima sind ebenfalls begeistert und kriegen nicht genug – vor allem von der leckeren Tomatensuppe (rohkost, vegan):

Tomatensuppe-roh-vegan

Nur Tina versteht die ganze Aufregung nicht und zieht sich lieber in ihr Bettchen zurück:

IMG_9465

Warum wir dann plötzlich wieder in Mexiko landen, verraten wir Euch in unserem nächsten Beitrag ...


>>> So hat alles angefangen: 1 bis 2 Jahre Nordamerika – die Idee

Hier geht es zum vorherigen Beitrag: Unbeschreibliche Gastfreundschaft – Mitten im grünen Herzen von San Diego

Hier geht es zum nächsten Beitrag: Entgegen aller Warnungen – zu Fuß über die Grenze nach Tijuana (Mexiko)

Möchtest Du wissen, wie es weitergeht? Trage hier Deine E-Mail Adresse ein, damit Du als Erster erfährst, wenn ein neuer Beitrag veröffentlicht wurde (und erhalte ein kleines Geschenk von uns):

4 thoughts on “Alarmsignal - die Sonne brennt!”

  1. Hallo Ihr beiden,

    besonders schön ist das 2. Bild mit dem neuen Supermixer ... darauf trägt Tom ein nettes "Krönchen " ... ha ha ha ...

    LG
    Ingrid

    1. Hallo Ingrid,
      danke für Deinen Kommentar 🙂
      Ein Krönchen? das ist ja lustig... 😉
      Sonnige Grüße aus dem glühend heißen Las Vegas,
      Tom & Enida

  2. Hi Tom and Enida
    Mit grossem Interesse verfolge ich jeweils Eure Berichte. Am liebsten möchte ich mit Euch sein. Ich finde es fantastisch die Welt zu erkunden.
    Mit Spannung warte ich auf Euren nächsten Beitrag und wünsche weiterhin eine facettenreiche und erlebnisreiche Zeit.
    Beste Grüsse aus der kalten und regnerischen Schweiz

    1. Hallo Johann,
      danke für Deinen Kommentar und das Lob 🙂
      Na zumindest können wir Dich durch die Berichte teilhaben lassen.
      Sonnige Grüße aus dem glühend heißen Las Vegas,
      Tom & Enida

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *