Unsere Begegnung mit dem Sklaven Stephen

Das Junior-Ranger-Abzeichen kriegen wir definitiv nicht geschenkt. Wir müssen mit unserem Arbeitsbuch kreuz und quer durch den Park fahren, um die entsprechenden Fragen beantworten zu können.

IMG_9293

Unter anderem besuchen wir auch das Grab  des Sklaven Stephen Bishop. Er wurde weltberühmt als einer der ersten, der die Höhlenwelt hier erforscht hat. Dr. John Croghan hat 1838 damit begonnen, den Park kommerziell zu nutzen. Er hat Stephen Bishop als Sklaven gekauft und ihn wegen seiner besonderen Fähigkeiten zur Erkundung der Höhlen eingesetzt. Stephen Bishop starb 1859 in seinem 37. Lebensjahr und wurde hier begraben.

IMG_9295

Die Höhle war zudem im Britisch-Amerikanischen Krieg  (1812) ein wichtiger Lieferant von Salpeter, welches zur Herstellung von Schießpulver verwendet wurde. Naja, genau genommen waren die Ausscheidungen der in der Höhle lebenden Fledermäuse der eigentliche Salpeter-Lieferant 😉

Was wir sonst noch von den Fledermäusen und der Höhle lernen:

Advice_Bat Advice_Cave

Als wir mit unseren Hausaufgaben fertig sind, fahren wir wieder zum Visitor-Center, um die ausgefüllten Hefte abzugeben.

IMG_9292

Wir haben bestanden! 🙂 Stolz wie Oskar empfangen wir unser Abzeichen - jetzt sind wir ganz offiziell Junior-Park-Ranger:

IMG_9296

IMG_9300

IMG_9302

Die "richtigen" Park-Ranger müssen über unseren Enthusiasmus schmunzeln. Natürlich ist das Junior-Ranger-Programm für Kinder gedacht, aber da es offiziell keine Altersbeschränkung gibt, machen wir einfach mit... Tom trägt ja auch heute noch ganz stolz sein Seepferdchen-Abzeichen, wenn er bei der Wasserrettung im Einsatz ist 🙂

Da wir jetzt so viel über den Park gelernt haben, wollen wir auf jeden Fall noch die Historische Tour mitmachen. Viele Details (wie z.B. die Original-Signatur von Stephen Bishop an der Wand) können wir jetzt mit ganz anderen Augen sehen. Und wir erfahren am eigenen Leib, woher "Fat Man´s Misery" seinen Namen hat - man kommt nur durch, wenn man ordentlich den Bauch einzieht 😉


Als wir wieder zurück zum Campingplatz fahren, wartet dort eine Überraschung auf uns: Post aus Montana! Yipeeeeeh!!! Unsere Nummernschilder sind endlich angekommen 🙂

IMG_9331x

IMG_9334

Wurde aber auch Zeit - unsere Übergangskennzeichen wären nämlich morgen abgelaufen 😉 Jetzt kann´s also weiter gehen!

Dann reiten wir mal los, Cowboy!

IMG_9338

>>> So hat alles angefangen: 1 bis 2 Jahre Nordamerika – die Idee

 

 

Möchtest Du wissen, wie es weitergeht? Trage hier Deine E-Mail Adresse ein, damit Du als Erster erfährst, wenn ein neuer Beitrag veröffentlicht wurde (und erhalte ein kleines Geschenk von uns):

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *