Flug mit Condor

Mittwoch, 17.04.2013

Wir machen es spannend - wie immer. Mit dem Kofferpacken sind wir auf den letzten Drücker fertig geworden. Tom hat sich im letzten Moment noch entschieden, seinen "Speedy" als Sportgepäck zusätzlich mitzunehmen. In der Comfort Class kein Problem, hier hat jeder Passagier 30 kg Freigepäck und zusätzlich noch ein Sportgepäck bis 30 kg frei.

Auch mit dem Mietwagen bleibt es spannend - diesen haben wir erst gestern reserviert und noch noch keine Bestätigung erhalten. Vielleicht kommt diese ja noch bis zum Abflug, wir rufen vorher ja noch mal eMails ab. Jetzt müssen wir aber los, wir haben keinen Zeitpuffer mehr. Ab in die S-Bahn, dann in Pasing umsteigen in den ICE nach Frankfurt. Dummerweise hat unser Nachbar entschieden, zur selben Zeit seine Reifen zu wechseln. Und zwar genau vor unserer Garage - wir kommen nicht an unser Auto ran. Die Zeit wird knapp, schaffen wir es noch pünktlich zur S-Bahn?

Gott sei Dank gibt es noch die hilfsbereiten Mitmenschen, die sich spontan als Taxi zur Verfügung stellen und so sitzen wir planmäßig in der Bahn, sind entspannt und freuen uns auf den bevorstehenden Urlaub:

prot_DSC09950x

Der ICE hält direkt im Frankfurter Flughafen. Sehr praktisch. Genauso wie der AIRAIL CHECK-IN: Hier kann man direkt nach der Ankunft am Fernbahnhof im AIRail Terminal (Verbindungsgang vom Fernbahnhof zum Terminal 1) für den Flug einchecken und das Gepäck aufgeben. Da wir nicht gerade wenig Gepäck haben, nehmen wir das Angebot dankend an. Als Abschiedsüberraschung ist unsere Freundin Danya extra noch mal zum Knuddeln vorbei gekommen. Wir freuen uns wie ein Schnitzel 😉

Da wir uns ein wenig verquatscht haben, blieb keine Zeit mehr, die kostenlose Lounge zu nutzen. Dafür haben wir je einen € 20,- Gutschein erhalten, mit dem wir an Board einkaufen können.

Und jetzt kann`s losgehen!!! Wir freuen uns schon sehr auf unsere Plätze in der Comfort Class. Und sind sofort begeistert, nicht zuletzt wegen der Beinfreiheit. Zum Vergleich hier die 3 unterschiedlichen Klassen:

Comfort Class:

prot_DSC09988

Premium Economy:

prot_DSC09994

Economy:

Economy Class

Ganz klar, unser Favorit ist die Comfort Class, wir sind happy, dass wir sie gebucht haben. Platz ohne Ende - obwohl der Vordermann seinen Sitz komplett zurückgeklappt hat:

prot_DSC09977

prot_DSC09963x

Jetzt freuen wir uns schon aufs Essen, die Speisekarte schaut vielversprechend aus:

2014-02-28_2054

Und so schaute es dann tatsächlich aus:

Abendessen: Gebratene Lachsschnitte mit Pfefferkruste, Buttersauce und Kartoffel-Lauch-Ragout:

DSC09969

Reichhaltiges Frühstück:

DSC09985

Die Zeit verging wie im Flug, so dass wir - satt und ausgeschlafen - nach etwa 10 Stunden unser Zwischenziel Dominikanische Republik erreicht haben. Hier mussten alle Passagiere aussteigen, damit der Flieger neu betankt werden konnte. Wir mussten hier noch mal komplett durch den Sicherheitscheck, was wir nicht wirklich verstanden hatten, da wir ja den Wartebereich am Flughafen gar nicht verlassen haben... Aber gut 🙂

Zwei Stunden später sind wir dann in San Jose gelandet. Nach den ganzen Einreiseformalitäten dann Geld abheben und ab zu Alamo, unseren Mietwagen holen.

 

 

Möchtest Du wissen, wie es weitergeht? Trage hier Deine E-Mail Adresse ein, damit Du als Erster erfährst, wenn ein neuer Beitrag veröffentlicht wurde (und erhalte ein kleines Geschenk von uns):

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *