Angst

Letzte Nacht konnte ich vor Angst nicht schlafen.

Immer wieder musste ich daran denken, was mich heute erwartet. Mein Körper produziert schon fleißig Adrenalin auf Vorrat während ich mich frage, warum ich das alles überhaupt mache… „Feel the fear and do it anyway“– „Spüre deine Angst und tue es trotzdem“. Es ist wie verhext. Alles in mir sträubt sich dagegen, aber ich weiß auch, wie geil dieses „danach“-Gefühl ist, wenn man etwas TROTZ Angst getan hat. Und jedes Mal war ich im Nachhinein froh darüber, es getan zu haben. Denn hätte ich meiner Angst nachgegeben, hätte ich soooo viele phantastische Momente im Leben verpasst. Natürlich hat „Angst“ ihren Sinn, ohne sie wäre die Menschheit schon längst ausgestorben. Aber es macht einen Unterschied, ob es sich dabei um berechtigte Angst handelt oder ob ich die Angst nur vorschiebe, weil ich etwas – aus welchen Gründen auch immer – nicht tun möchte. Bei mir ist es oft die „Angst vor der Angst“ die mich davon abhält, neue Dinge auszuprobieren. Deswegen bin ich froh, dass Tom im Hintergrund ein wenig „nachhilft“ und mich dazu motiviert, über meinen Schatten zu springen.

Bringen wir es also hinter uns.

Wir sitzen im iRide Trolley auf dem Weg zum Aquatica, dem Wasserpark von SeaWorld. Mir gehen die Bilder nicht aus dem Kopf, die ich im Internet gesehen habe. „Insane“ (= geisteskrank) trifft es wohl am ehesten: „Ihus Breakaway Falls“ - die neueste Attraktion in diesem Park. Es handelt sich hierbei um die höchste und steilste Wasserrutsche (mit den steilsten 360°-Spiralen) die je gebaut wurde.

Damit ich mich (und Tom) nicht noch mehr verrückt mache, gehen wir schnurstracks zu dem „Ihu-Monster“, damit das als erstes „erledigt“ ist und wir uns entspannt auf die anderen Attraktionen stürzen können.

Ich sehe den Turm schon von weitem. Der Aufstieg über die unzähligen Stufen fühlt sich genauso beschissen an wie der Steigflug beim Fallschirmspringen. Diese Momente „kurz bevor es losgeht“ fand ich schon immer furchtbar. Das Adrenalin überströmt mich wie ein Sturzbach, ich kann es kaum erwarten, dass sich die Spannung endlich entlädt…

Ich stehe auf einer kleinen Plattform. Die durchsichtige Türe schließt sich und ich höre aus den Lautsprechern immer schneller werdende Herztöne. DUDUMM. DUDUMM. DUDUMM. Sind das meine eigenen? Ich kann es nicht mehr auseinander halten. Ich schaue auf und sehe zwei weitere Leidensgenossen, die auf ihrer Plattform stehen und auf den Moment warten, dass sich der Boden unter ihnen öffnet. Die Angst erreicht ihren Höhepunkt. DUDUMM. DUDUMM. DUDUMM. Der Herzschlag wird immer schneller. Niemand weiß, bei wem die Plattform unter den Füßen zuerst wegklappt. Wer verschwindet als erster in diesem dunklen, schwarzen Loch? Als sich der Boden unter meinen Füßen öffnet, sause ich freien Fall hinunter, während mein Schrei noch oben geblieben ist. Von den fast 25 Höhenmetern geht es die ersten 12 Meter im freien Fall runter, den Rest der Fahrt wird man u.a. durch 360°-Kurven geschleudert – alles im Dunkeln. Ein unbeschreibliches Gefühl!

Unten angekommen übernehmen dann die Endorphine ihren Job. Überflutet von Glückshormonen schaue ich Tom an und… ICH WILL NOCH MAL!!! Das war der absolute Wahnsinn!!!

Leider haben wir heute in der ganzen Aufregung die Gopros vergessen, aber es gibt auf YouTube jede Menge Videos zu den „Ihus Breakaway Falls“, so wie z.B. diese hier:


Übrigens, „Ihus Breakaway Falls“ hat insgesamt 4 Rutschen. Die lila-Rutsche direkt neben den Falltüren der ist auch der Hammer – sie geht noch steiler runter, aber man bestimmt eben selber, wann es losgeht. Das mit der Falltür ist einfach eine ganz andere Hausnummer...

Der Park hat noch jede Menge toller Attraktionen zu bieten: Park-Übersicht 

Richtig Spaß machen die Trichterrutschen, die diversen Reifen- und Mattenrutschen, aber auch die Strömungskanäle und die Wellenbäder. Eine Rutsche geht auch direkt durch ein Delphinbecken: man rutscht in einer durchsichtigen Röhre mitten durch das Aquarium: Dolphin Plunge

Der Parkeintritt ist mit 51,- US$ (plus Steuern und Gebühren von etwa 9,- US$) einer der günstigeren, aber ihr könnt natürlich auch (so wie wir) kostenlos rein: Free Tickets Aquatica

IMG_8200

Möchtest Du wissen, wie es weitergeht? Trage hier Deine E-Mail Adresse ein, damit Du als Erster erfährst, wenn ein neuer Beitrag veröffentlicht wurde (und erhalte ein kleines Geschenk von uns):

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *